general
general
general
general
general
general
Das Parlament in London, Sonnenuntergang - Claude Monet
Das Parlament in London, Sonnenuntergang - Claude Monet
Das Parlament in London, Sonnenuntergang - Claude Monet
Das Parlament in London, Sonnenuntergang - Claude Monet
Das Parlament in London, Sonnenuntergang - Claude Monet
Das Parlament in London, Sonnenuntergang - Claude Monet
Das Parlament in London, Sonnenuntergang - Claude Monet
Das Parlament in London, Sonnenuntergang - Claude Monet
Das Parlament in London, Sonnenuntergang - Claude Monet
Das Parlament in London, Sonnenuntergang - Claude Monet
Das Parlament in London, Sonnenuntergang - Claude Monet
Das Parlament in London, Sonnenuntergang - Claude Monet
Das Parlament in London, Sonnenuntergang - Claude Monet
Das Parlament in London, Sonnenuntergang - Claude Monet
Das Parlament in London, Sonnenuntergang - Claude Monet
Das Parlament in London, Sonnenuntergang - Claude Monet
Das Parlament in London, Sonnenuntergang - Claude Monet
Das Parlament in London, Sonnenuntergang - Claude Monet
Das Parlament in London, Sonnenuntergang - Claude Monet
Das Parlament in London, Sonnenuntergang - Claude Monet
Das Parlament in London, Sonnenuntergang - Claude Monet

Das Parlament in London, Sonnenuntergang - Claude Monet

Die Serie der Londoner Parlamente ist eine Gruppe von Gemälden, die der impressionistische Maler Claude Monet zwischen 1900 und 1904 schuf. Er wurde vom Maler vor allem von einer Terrasse des St.-Thomas-Krankenhauses aus beobachtet, das sich am gegenüberliegenden Ufer des Flusses in der Nähe der Westminster-Brücke befand. Als unwirkliche, geisterhafte Silhouette taucht das Parlament wie eine Erscheinung auf. Die steinerne Architektur scheint jegliche Konsistenz verloren zu haben. Himmel und Wasser sind in denselben Farbtönen gemalt, die von Malve und Orange dominiert werden. Der Pinselstrich ist systematisch in zahlreiche Farbflecken fragmentiert, um die Dichte der Atmosphäre und des Nebels wiederzugeben.

Wählen Sie eine Größe 58 x 64 cm
Wählen Sie einen Rahmen Keine
siehe unsere Rahmenlösungen

Nur noch stück auf lager

€ 329.00

Besoin d’assistance ?
Contactez-nous au
+41 22 552 25 01

Lieferung
14 Werktage

Garantie
Inklusive Echtheitszertifikat

Zurück
Zufrieden oder Geld zurück

Zahlung
100% sicher

Das Werk im Überblick

Die Serie der Londoner Parlamente ist eine Gruppe von Gemälden, die der impressionistische Maler Claude Monet zwischen 1900 und 1904 schuf. Er wurde vom Maler vor allem von einer Terrasse des St.-Thomas-Krankenhauses aus beobachtet, das sich am gegenüberliegenden Ufer des Flusses in der Nähe der Westminster-Brücke befand. Als unwirkliche, geisterhafte Silhouette taucht das Parlament wie eine Erscheinung auf. Die steinerne Architektur scheint jegliche Konsistenz verloren zu haben. Himmel und Wasser sind in denselben Farbtönen gemalt, die von Malve und Orange dominiert werden. Der Pinselstrich ist systematisch in zahlreiche Farbflecken fragmentiert, um die Dichte der Atmosphäre und des Nebels wiederzugeben.

Der Künstler

Oscar-Claude Monet est né le 14 novembre 1840 à Paris. Mort en 1926 à Giverny, il marquera de son œuvre le début du 20ème siècle. Claude Monet est considéré comme l’un des plus grands maîtres de l’impressionnisme. Son goût pour la lumière et son obsession de la couleur lui ont permis de réaliser des œuvres majeures appréciées à leur juste valeur. En avril 1874, la « Société anonyme coopérative des artistes peintres, sculpteurs et graveurs » organise une exposition qui va offrir de nouvelles perspectives à l’art moderne. Claude Monet y expose son œuvre Impression, soleil levant. L’exposition n’est en réalité pas un franc succès. Voulant se moquer de l’œuvre citée, le journaliste Louis Leroy qualifie l’ensemble des artistes d’« impressionnistes ». Le terme d’impressionnisme prend alors un sens nouveau.
Voir toutes ses œuvres

Mit dem Original vergleichen

Reproduktion von Das Parlament in London, Sonnenuntergang von Claude Monet

Original
Reproduktion

Eigenschaften unserer Bilder

Warum Galerie Mont-Blanc?

Das sagt Jean-Sébastien Altmann, anerkannter Experte für Kunstwerke