general
general
general
general
general
general
Komposition A - Piet Mondrian
Komposition A - Piet Mondrian
Komposition A - Piet Mondrian
Komposition A - Piet Mondrian
Komposition A - Piet Mondrian
Komposition A - Piet Mondrian
Komposition A - Piet Mondrian
Komposition A - Piet Mondrian
Komposition A - Piet Mondrian
Komposition A - Piet Mondrian
Komposition A - Piet Mondrian
Komposition A - Piet Mondrian
Komposition A - Piet Mondrian
Komposition A - Piet Mondrian
Komposition A - Piet Mondrian
Komposition A - Piet Mondrian
Komposition A - Piet Mondrian
Komposition A - Piet Mondrian
Komposition A - Piet Mondrian
Komposition A - Piet Mondrian
Komposition A - Piet Mondrian

Komposition A - Piet Mondrian

Das Werk Komposition A von Piet Mondrian zeichnet sich durch seine Primärfarben aus, die von schwarzen Linien eingerahmt werden, die uns heute so vertraut sind. Das abstrakte, strenge Werk war die Geburtsstunde der De-Stijl-Bewegung: Es gibt keine Kurven und Schrägen, reine Farben (Gelb, Rot, Blau) und Nichtfarben (Grau, Schwarz, Weiß). Der Maler wollte Kunst, Materie und Geist miteinander verschmelzen lassen, um eine universelle Harmonie zu erfassen. Mit dem Wunsch, diese neue Sicht der Kunst voranzutreiben, wurde er zu einem der Künstler, die die heutige Welt am meisten beeinflusst haben.

Wählen Sie eine Größe 61 x 61 cm
Wählen Sie einen Rahmen Keine
siehe unsere Rahmenlösungen

Nur noch stück auf lager

€ 329.00

Besoin d’assistance ?
Contactez-nous au
+41 22 552 25 01

Lieferung
14 Werktage

Garantie
Inklusive Echtheitszertifikat

Zurück
Zufrieden oder Geld zurück

Zahlung
100% sicher

Das Werk im Überblick

Das Werk Komposition A von Piet Mondrian zeichnet sich durch seine Primärfarben aus, die von schwarzen Linien eingerahmt werden, die uns heute so vertraut sind. Das abstrakte, strenge Werk war die Geburtsstunde der De-Stijl-Bewegung: Es gibt keine Kurven und Schrägen, reine Farben (Gelb, Rot, Blau) und Nichtfarben (Grau, Schwarz, Weiß). Der Maler wollte Kunst, Materie und Geist miteinander verschmelzen lassen, um eine universelle Harmonie zu erfassen. Mit dem Wunsch, diese neue Sicht der Kunst voranzutreiben, wurde er zu einem der Künstler, die die heutige Welt am meisten beeinflusst haben.

Der Künstler

Né à Amersfoort au Pays-Bas, Piet Mondrian (1872 – 1944) est d'abord encouragé par son oncle à peindre des paysages classiques. Il s'inscrit à l'Académie Royale des Beaux-Arts d'Amsterdam en 1892 et c'est au début des années 1900 qu'il découvre le symbolisme. Ses paysages prennent alors une allure moins traditionnelle et plus intellectuelle, voire morale. Influencée ensuite par l'œuvre de Van Gogh, sa palette évolue vers des couleurs plus éclatantes. En 1913, il s'essaye brièvement au cubisme, mais trouve son véritable langage pictural, le néo-plastique, en 1914. Mondrian rejoint, en 1917, le mouvement fondé par Théo Van Doesburg : « De Stijl » (« Le Style »), qu'il quitte suite à une dispute en 1924. Quatre ans avant sa mort, il s'installe à New York, s'inspirant des gratte-ciels et du quadrillage des rues, qui sont en accord parfait avec sa vision de la peinture.
Voir toutes ses œuvres

Mit dem Original vergleichen

Reproduktion von Komposition A von Paul Signac

Original
Reproduktion

Eigenschaften unserer Bilder

Warum Galerie Mont-Blanc?

Das sagt Jean-Sébastien Altmann, anerkannter Experte für Kunstwerke