general
general
general
general
general
general
general

Paul Gauguin - Aha Oe Feii

In einer sehr dekorativen Komposition setzt Paul Gauguin hier zwei Frauen aus Tahiti am Wasser in Szene, inmitten einer fast abstrakten Landschaft ohne Tiefenwirkung oder Horizontlinie. Die nackten Körper scheinen eins mit der sie umgebenden Landschaft zu sein, die von Reflexionen belebt wird, die seltsame Arabesken bilden, die an die Ästhetik japanischer Drucke erinnern. Der auf Tahitianisch geschriebene Titel bleibt ebenso rätselhaft wie die Übersetzung ins Französische (Eh quoi! Tu es jalouse?/~Ach, sag bloß! Bist du etwa neidisch?).

Größe 50 x 70 cm

Nur noch 1 stück auf lager

€ 279.00

Besoin d’assistance ?
Contactez-nous au
+41 22 552 25 01

Lieferung
5 Werktage

Garantie
Inklusive Echtheitszertifikat

Zurück
Zufrieden oder Geld zurück

Zahlung
100% sicher

Das Werk im Überblick

In einer sehr dekorativen Komposition setzt Paul Gauguin hier zwei Frauen aus Tahiti am Wasser in Szene, inmitten einer fast abstrakten Landschaft ohne Tiefenwirkung oder Horizontlinie. Die nackten Körper scheinen eins mit der sie umgebenden Landschaft zu sein, die von Reflexionen belebt wird, die seltsame Arabesken bilden, die an die Ästhetik japanischer Drucke erinnern. Der auf Tahitianisch geschriebene Titel bleibt ebenso rätselhaft wie die Übersetzung ins Französische (Eh quoi! Tu es jalouse?/~Ach, sag bloß! Bist du etwa neidisch?).

Der Künstler

Peintre impressionniste français, Paul Gauguin naît le 7 Juin 1848 à Paris. Descendant d'une noble famille du Pérou, il y grandit jusqu'à ses sept ans avant de revenir en France. Devenu marin, puis agent de change, il démissionne en 1883 pour se consacrer exclusivement à la peinture, son goût pour l'art s'intensifiant au contact d’impressionnistes tels que Pissarro. Désormais fauché, il laisse partir femme et enfants vivre à Copenhague. Seul, il voyage en quête d'inspiration : Panama, Martinique, Bretagne. Il s'établit à Arles dans un atelier avec Van Gogh mais les crises d'hystérie de ce dernier le conduisent à abréger la cohabitation. Désireux de fuir la société occidentale, il s'installe à Tahiti en 1891 et, malade cardiaque, meurt le 8 Mai 1903 sur les îles Marquises dans un dénuement total.
Voir toutes ses œuvres

Mit dem Original vergleichen

Reproduktion vob Aha Oe Feii von Paul Gauguin

Original
Reproduktion

Eigenschaften unserer Bilder

Warum Galerie Mont-Blanc?

Das sagt Jean-Sébastien Altmann, anerkannter Experte für Kunstwerke