general
general
general
general
general
general
Alte Harmonie - Paul Klee
Alte Harmonie - Paul Klee
Alte Harmonie - Paul Klee
Alte Harmonie - Paul Klee
Alte Harmonie - Paul Klee
Alte Harmonie - Paul Klee
Alte Harmonie - Paul Klee
Alte Harmonie - Paul Klee
Alte Harmonie - Paul Klee
Alte Harmonie - Paul Klee
Alte Harmonie - Paul Klee
Alte Harmonie - Paul Klee
Alte Harmonie - Paul Klee
Alte Harmonie - Paul Klee
Alte Harmonie - Paul Klee
Alte Harmonie - Paul Klee
Alte Harmonie - Paul Klee
Alte Harmonie - Paul Klee
Alte Harmonie - Paul Klee
Alte Harmonie - Paul Klee
Alte Harmonie - Paul Klee

Alte Harmonie - Paul Klee

Alte Harmonie von Paul Klee greift die wichtigsten künstlerischen Konzepte seines Werks auf. Die vielfarbige, von geometrischen Formen rhythmisierte Struktur, die Farbfelder und die Wandteppiche sind eine Inszenierung von einzigartiger Symbolik. In diesem Werk ist der Künstler auf der Suche nach einem Gleichgewicht zwischen zeitgenössischen Dogmen und seinem eigenen intuitiven Ansatz.

Wählen Sie eine Größe 61 x 61 cm
Wählen Sie einen Rahmen Keine
siehe unsere Rahmenlösungen

Nur noch stück auf lager

€ 329.00

Besoin d’assistance ?
Contactez-nous au
+41 22 552 25 01

Lieferung
14 Werktage

Garantie
Inklusive Echtheitszertifikat

Zurück
Zufrieden oder Geld zurück

Zahlung
100% sicher

Das Werk im Überblick

Alte Harmonie von Paul Klee greift die wichtigsten künstlerischen Konzepte seines Werks auf. Die vielfarbige, von geometrischen Formen rhythmisierte Struktur, die Farbfelder und die Wandteppiche sind eine Inszenierung von einzigartiger Symbolik. In diesem Werk ist der Künstler auf der Suche nach einem Gleichgewicht zwischen zeitgenössischen Dogmen und seinem eigenen intuitiven Ansatz.

Der Künstler

Né à Münchenbuchsee en Suisse, Paul Klee (1879 – 1940) s’est d’abord essayé à la musique, sa première vocation. Il se tourne ensuite vers la peinture en 1898, lorsqu'il entreprend des études d'art à Munich, ville fortement influencée par le postimpressionnisme. Il découvre, à la même époque, les tableaux de Cézanne et de Van Gogh. En 1910, il se joint au groupe « Blaue Reiter », dont les membres sont adeptes des courants modernes abstraits, pour exposer ses œuvres. Peu avant la Première Guerre Mondiale, il part en Tunisie et y peint de nombreuses aquarelles, marquées par les couleurs locales. Embauché, après la guerre, comme professeur d'art au Bauhaus, en Allemagne, son œuvre est pourtant décriée par les nazis. Dix-sept de ses tableaux seront montrés à Munich dans une exposition appelée « Art Dégénéré », visant à discréditer les artistes non conventionnels.
Voir toutes ses œuvres

Mit dem Original vergleichen

Reproduktion von Alte Harmonie von Paul Klee

Original
Reproduktion

Eigenschaften unserer Bilder

Warum Galerie Mont-Blanc?

Das sagt Jean-Sébastien Altmann, anerkannter Experte für Kunstwerke